An der Gemeindeversammlung vom 21. Juni 2010 hat die Bergdietiker Bevölkerung der Umzonung / Anpassung der Nutzungsplanung und damit dem 18-Loch-Golfplatz Projekt „Golfpark Herrenberg“ mit 321 zu 294 Stimmen zugestimmt. An der Referendumsabstimmung vom 28. November 2010 hat sie dieses Projekt dann bei einer Stimmbeteiligung von 78%, mit 692 zu 651 Stimmen, knapp abgelehnt.

Die eigentliche Pattsituation hat die Initianten des Projekts nach langem Abwägen und unzähligen Gesprächen mit der Bergdietiker Bevölkerung dazu bewogen, das Projekt in redimensionierter Form neu zu überdenken.

Dabei haben sie die Bedenken und die Vorbehalte vieler Bergdietikerinnen und Bergdietiker, welche zum vorliegenden Ergebnis geführt haben, in ihre Überlegungen mit einbezogen. Die Golfpark Herrenberg AG (GPH) plant, dem Gemeinderat und der Bergdietiker Bevölkerung ein überarbeitetes Projekt vorzulegen, welches den verschiedenen Bedenken Rechnung trägt und auch den Golfern Freude macht.

Anstelle der 18-Loch wird neu eine 9-Loch-Anlage projektiert. Die „Pitch and Put“-Anlage sowie die „Driving Range“-Übungsanlage, welche allen einen unkomplizierten Zugang zum Golfsport ermöglichen, verbleiben unverändert im Projektentwurf. Ebenfalls wird der Gasthof Herrenberg weiterhin als öffentliches Ausflugsziel jedem Gast offen stehen. Zudem wird das Wanderwegnetz erweitert.

9-Loch-Anlagen erfreuen sich einer immer grösseren Beliebtheit, da vor allem Berufstätige und Familien die geringere zeitliche Verpflichtung schätzen. Mit der Halbierung der Anlage befindet sich das Gebiet „unter Schönenberg“ nicht mehr im Perimeter. Dieser umfasst neu noch 70ha Land (vorher 93ha). Ebenfalls wird der vom Kanton im ursprünglichen Projekt als nicht wahrnehmbar eingestufte Mehrverkehr nochmals deutlich reduziert. Der befürchtete Zufahrtsverkehr durch das Siedlungsgebiet Kindhausen kann absolut ausgeschlossen werden. Die GPH wird alles daran setzen, die vertraglich geregelte Zusammenarbeit mit den Naturschutzorganisationen weiterzuführen und zu vertiefen.

In einem ersten Schritt wird die GPH den Gemeinderat über ihre Pläne informieren und mit diesem das weitere Vorgehen besprechen. Die Planungsfortschritte werden über die Medien und die Homepage Golfpark Herrenberg kommuniziert.


Golfpark Herrenberg AG, Postfach, 8962 Bergdietikon
Herr Urs Auf der Maur, Mobile 079 / 544 08 32, Mail